FUN-Familie

©Anemone123

Haben Sie ein Kind zwischen 3 und 6 Jahren? Dann kommen Sie doch mit Ihrem Kind zu FUN-Familie, ein Angebot der Stadt Würselen. Bei 6 bzw. 8 aufeinander folgenden Terminen gibt es gemeinsame Spiele und Übungen am sogenannten Familientisch, die einen positiven Erfahrungsraum schaffen. Interesse? Die Termine und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier auf der Seite der Stadt. Die Veranstaltung ist für Würselener Familien kostenfrei.

Eilinfo: DRK KiTas bleiben am Montag aufgrund des angekündigten Sturms geschlossen

Uns hat gerade die Info erreicht, dass am Montag, den 10.02.2020 alle DRK Kindergärten in Würselen aufgrund des angekündigten Sturms geschlossen bleiben! Wir möchten alle Eltern, deren Kind eine DRK Kindertagesstätte in Würselen besucht, bitten, am Montag eine andere Betreuungsmöglichkeit zu finden.

Gerne halten wir darüber auf dem Laufenden, wenn noch andere Kindergärten hinzu kommen.

Ergänzung: Die Stadt Würselen hat für Montag, den 10.02.2020 die Schulpflicht in den Würselener Schulen aufgehoben. Mehr Infos dazu hier.

Ergänzung: Im Montessori Kinderhaus wird am Montag, den 10.02.2020 ein Notbetrieb eingerichtet. Die Anzahl der Notgruppen wird aktuell am Montagmorgen anhand des erschienen Personals festgesetzt. Es wird darum gebeten, alternative Betreuungsmöglichkeiten für Ihr Kind an dem Tag zu finden und die Notgruppe nur im äußersten Notfall in Anspruch zu nehmen.

2. Vollversammlung JAEB

Liebe Mitglieder des JAEB Würselen,

bitte denkt an unsere nächste JAEB – Vollversammlung, am 05.02.2020, um 19:30 Uhr im DRK Familienzentrum mit dem Elefanten, Birkenstraße 65, 52146 Würselen.

Tagesordnung:

  • Begrüßung
  • Kurze Infos zum aktuellen KiTa-Fahrplan
  • Vorstellung des Grundschul-Fahrplans
  • Aktuelles zum Thema „Kommunikation/Beschwerdemanagement“
  • Gemeinsame Überlegungen zur Beteiligung am Familienfest am 24.05.2020
  • Weiteres und Austausch

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Euch an diesem Abend.

Euer JAEB Würselen Vorstand

Wie datenschutzrechtlich kommunizieren im Kindergarten?

©Muhammad Ribkhan

Heute möchten wir beleuchten, worauf im Zuge des Datenschutzes zu achten ist, wenn sich z.B: der Elternbeirat einer KiTa oder Eltern untereinander austauschen.

Hierbei muss sichergestellt sein, dass die dafür genutzten Medien (z.B. E-Mail, Facebook, WhatsApp o.ä.) auch Datenschutzkonform eingesetzt werden. Was das genau heißt und wie hier vorgegangen werden kann, haben wir bereits zum Teil in vorherigen Beiträgen erläutert. Heute möchten wir folgende Dinge genauer anschauen:

E-Mail- Kommunikation:

Namen und E-Mailadressen werden häufig untereinander ausgetauscht oder vom Elternbeirat abgefragt, damit eine schnelle Kommunikation untereinander überhaupt möglich ist. Prinzipiell ist dagegen nichts zu sagen, es sollten jedoch ein paar Kleinigkeiten beachtet werden. Bei der E-Mailerfassung sollte eine kurze Erklärung erfolgen, wer Zugang zu den Daten hat, wo diese gespeichert sind und wann sie gelöscht werden. Alle Eltern sollten mit ihrer Unterschrift bestätigen, dass sie die Info erhalten haben. Diese Einwilligung kann jederzeit zurückgezogen werden. Zudem sollte bei der Versendung der E-Mails darauf geachtet werden, dass ein E-Mailprovider genutzt wird, der eine SSL-Verschlüsselung nutzt, damit die übertragenen E-Mails für Dritte nicht sichtbar/nutzbar sind.

Bei der Arbeit des Elternbeirats ist die Mitgliederanzahl meist recht gering. Zudem haben alle Mitglieder meist die E-Mail-Daten der jeweils anderen Mitglieder. Sollte dem jedoch nicht so sein, sollte bei einem Versand der E-Mails darauf geachtet werden, dass die E-Mailadressen BCC eingestellt werden. So können die angeschriebenen die E-Mailadressen der anderen Mitglieder nicht einsehen. Sollten allen Mitgliedern jedoch die E-Mailadressen vorliegen, ist das nicht unbedingt nötig.

Weiterer Hinweis: Sollten Personen im Nachgang im Elternbeirat mitmachen wollen, nachgewählt werden oder nicht gewählte Elternteile die Arbeit des Elternbeirats unterstützen wollen, dann kann anstatt der Unterschrift auch ein formloses Double-Opt-In als Einwilligung ausreichend sein. In der Praxis würde dies so aussehen, dass das Mitglied des Elternbeirats dem freiwilligen Mitglied eine E-Mail schreibt mit der kurzen Erläuterung des vorangegangenen Gesprächs und um eine Bestätigung bittet, ob die Zusammenarbeit auf diesem Weg wirklich gewünscht ist. Sobald dies von dem neuen Mitglied bestätigt wird, gilt die Einwilligung als erteilt. Sollte es keine positive Rückmeldung geben, muss die E-Mailadresse gelöscht werden.

Telefon:

Abfragen von Telefonnummern untereinander sind in KiTas und beim Elternbeirat ein beliebtes Mittel, um untereinander in Kontakt zu bleiben und sich abzustimmen. Hier ist das gleiche zu beachten, wie bei der E-Mail-Kommunikation. Es sollte also auf dem Telefon-Abfragezettel stehen wer die Telefonnummer erhält und wann sie ggf. wieder gelöscht wird.

Welche Infos zum Thema „Datenschutz in der KiTa“ fehlt Ihnen noch? Schreiben Sie uns gerne und wir versuchen diese Themen mit einzubauen.

Der neue JAEB fängt seine Arbeit an!

Am 28.10.2019 hat die erste Vollversammlung des JAEB Würselen stattgefunden. Es waren von den 21 Würselener Kindergärten Vertreter aus 14 KiTas anwesend. Nach einem Überblick was im letzten JAEB-Jahr alles gemacht wurde, kam es zur Wahl des Vorstands des neuen Jugendamtselternbeirats.

Folgende Personen wurden hier gewählt:

Sandra Stender, DRK KiTa Im Winkel, 1. Vorsitzende sowie 1. LEB Delegierte

Deborah Leyendecker, DRK KiTa Am Stadtgarten, 2. Vorsitzende

Katharina Haentjes, DRK KiTa Am Stadtgarten, stellve. LEB Delegierte sowie stellve. Delegierte Jugendhilfeausschuss und Mitglied in der AG § 78

Ina Rade, DRK KiTa … mit dem Elefanten, Delegierte Jugendhilfeausschuss sowie Mitglied in der AG § 78

Der neue JAEB hat sich für das KiTa-Jahr 2019/2020 einiges vorgenommen: Der im letzten Jahr entstandene KiTa-Fahrplan soll aktualisiert werden, es wird an einem kleinen Schul-Fahrplan gearbeitet, das Thema „Kommunikations-Management“ wird zusammen mit dem Jugendamt besprochen und für Eltern wird eine Art Leitfaden erarbeitet, zudem gibt es neue Ideen für die Website sowie Ideen den JAEB in Würselen noch bekannter zu machen und die Eltern in den KiTas besser zu vernetzen.

Um die Umsetzung der Ideen so effektiv wie möglich zu gestalten, wurden verschiedene Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit den einzelnen Themen auseinander setzen.

Wir freuen uns sehr auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.

Datenschutz: Facebook

©Gerd Altmann

Heutzutage nutzt fast jeder Facebook, ob im privaten oder beruflichen Zusammenhang. Auch KiTa´s haben zum Teil eigene Facebook-Accounts, auf denen Sie über Ausflüge berichten oder Termine ankündigen. Die Kommunikation über Facebook nutzen häufig auch Eltern, um Themen aus dem Elternbeirat zu besprechen.

Doch hier ist Vorsicht geboten. Fotos, die einmal ins Netz gestellt werden, können von anderen Personen gespeichert und weiterverwendet werden. Zudem können anhand von Bildern, Bildunterschriften oder Namensnennungen Rückschlüsse auf die dort abgebildete / genannte Person gezogen werden, auf ihren Wohnort und sogar ihren Tagesablauf- oder ihre Freizeitgestaltung. Aus diesem Grund ist es hier besonders wichtig für die Abbildung von Kindern, Erziehern oder Eltern sowie deren Namen, die vorherige schriftliche Einwilligung der jeweils abgebildeten / genannten Personen einzuholen. Beachtet werden sollten hier auch die Facebook-Voreinstellungen. Meist sind diese so eingestellt, dass jeder alles sieht. Doch nötig ist dies meist nicht. Es ist oft ausreichend, wenn nur „Freunde“ die Inhalte erhalten. Diese Einstellungen können leicht selbst angepasst werden.

Facebook ist vor allem für Eltern eine gute Möglichkeit, ihre Probleme und Anliegen schnell an den Elternbeirat los zu werden. Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass persönliche Anfragen und Problemschilderungen nicht öffentlich gepostet, sondern nur in persönlichen Nachrichten mitgeteilt werden.

Auch der Elternbeirat selbst, sollte Problemstellungen nicht öffentlich auf dieser Plattform diskutieren, sondern Facebook ähnlich wie die Messenger-Programme hauptsächlich für Terminabsprachen oder zur allgemeinen Informationsweitergabe an Eltern nutzen.

Thema demnächst: Kommunikation unter Eltern und dem Elternbeirat

1. Vollversammlung JAEB

Heute treffen sich die frisch gewählten Vertreter des JAEB zur 1. Vollversammlung. Es wird über die neue Geschäftsordnung abgestimmt, verschiedene Vertreter für die Gremien werden gewählt, es gibt eine Vorstellung der bisher geleisteten Arbeit und es wird das Aufgabenpaket für das KiTa-Jahr 2019/2020 besprochen.

Wir wünschen allen Teilnehmern einen erfolgreichen Abend und werden natürlich über die Ergebnisse der 1. Vollversammlung ausführlich berichten.

Abriss und Neubau des städt. Familienzentrum Heidegarten

© Christian Dorn

Bei der Suche nach einem Kindergartenplatz spielt auch oft die Ausstattung und Modernität der KiTa eine große Rolle. Hier wird das städtische Familienzentrum Heidegarten in den nächsten eineinhalb Jahren aufrüsten.

Der sanierungsbedürftige 3-gruppige Altbau des städtischen Familienzentrums Heidegarten wird in den kommenden Wochen abgerissen und durch einen 4-gruppigen Neubau ersetzt. Dieser wird an den 2014 errichteten 2-gruppigen Neubau angeschlossen, der von den Umbaumaßnahmen nicht betroffen sein wird. Auf der Grünfläche am Heidegarten werden Kita-Container aufgestellt und für die Kinder eingerichtet. Aufgrund dessen wird der öffentliche Spielplatz an dieser Stelle dem Kindergarten zugeordnet und nicht für die Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Der Umzug in die Kita-Container soll Mitte November abgeschlossen sein, damit dann die Abbrucharbeiten beginnen können. Voraussichtlich im Januar beginnt der Bau des 4-gruppigen Neubaus, der im März 2021 vollendet sein soll. Während des Neubaus wird es zu Einschränkungen und Parkverboten kommen. Genaue Informationen hierzu erhalten Sie auf der Website der Stadt: wuerselen.de/neubau-heidegarten

Informationen für neu gewählte Elternbeiräte

Sie sind in Ihrer KiTa in den Elternbeirat gewählt worden? Dann herzlichen Glückwunsch! Viele Eltern, vor allem diejenigen, die zum ersten Mal gewählt worden sind, fragen sich an dieser Stelle meist: „Und wie geht’s jetzt weiter?“. Prinzipiell ist dies von Kindergarten zu Kindergarten etwas unterschiedlich. Es gibt KiTa´s deren Elternbeiräte sich 2 Mal im Jahr treffen und dann wieder welche, die eng mit der Leitung zusammenarbeiten und alle 6-8 Wochen gemeinsame Sitzungen abhalten. Egal zu welcher Gruppe Ihr Kindergarten gehört, möchten wir Ihnen hier einen Überblick davon geben, was es bedeutet im Elternbeirat zu sein, welche Mitwirkungsmöglichkeiten Sie haben und wie Sie an relevante Informationen kommen. All diese Infos erhalten Sie aus der Broschüre „Handbuch für Elternbeiräte“, herausgegeben vom Landeselternbeirat. Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern ein wundervolles und spannendes KiTa-Jahr 2019/20 und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit im Zuge des JAEB.